· 

Wann kommt die Liebe?

Achja, die liebe Liebe. Vermutlich beschäftigt uns kaum ein anderes Thema so sehr, wie das Suchen und Finden der Liebe. Manchmal vielleicht, weil wir uns selbst nicht genug lieben und jemand anderen brauchen, um uns zu zeigen, dass das geht. Viel öfter wahrscheinlich aber deshalb, weil wir alle aus der Liebe kommen. Die Liebe ist unser zu Hause. Da, wo wir nach unseren Inkaranationen hin zurückkehren, werden wir bedingungslos geliebt - und unser irdisches Streben nach Liebe gründet vielleicht auf der blassen Erinnerung daran. Für einige gehört es vielleicht sogar zum Seelenplan, die irdische Liebe in all ihren Facetten zu erleben.

Was auch immer für dich der Grund ist - die Frage bleibt die gleiche: Wann kommt sie denn nun endlich, die Liebe? Und was musst du tun, damit sie endlich in dein Leben treten kann (denn ganz oft sind wir einfach noch nicht bereit und müssen erst noch dieses oder jenes abschließen)? Wähle dazu intuitiv eines der Bilder aus und lass dich von der Auflösung inspirieren.

Das heutige Orakel basiert auf einer Kombination aus den "Karten der Selbstheilung" von Chuck Spazzano, den "Lektionen deiner Seele" von James van Praagh und den "Engel erleben" Karten von Jürgen Pfaff.


Wenn du die 1 gewählt hast:

Du steckst fest - und zwar blöderweise in deiner alten Beziehung. Oder besser gesagt: In deiner Trennung. Und das bedeutet jetzt nicht unbedingt, dass du noch Liebesgefühle für deinen ehemaligen Partner hast. Es geht eigentlich eher darum, dass du es nicht recht schaffst, dich aus der Trennung zu lösen. Denn natürlich macht eine Trennung etwas mit einem. Und zwar immer, ganz egal wie friedlich sie verläuft. Mit einer Trennung stirbt immer auch die Hoffnung "den einen" gefunden zu haben. Und ganz oft (vielleicht sogar im Regelfall) führt eine Trennung zu Verletzung und zu Schmerz. Man wird zurückgewiesen oder muss derjenige sein, der zurückweist. In beiden Fällen passiert etwas mit dem Menschen. Der Zurückgewiesene fühlt sich nicht gut genug, der Zurückweisende fühlt sich wie ein egoistisches Monster, das viel zu schnell alles aufgibt.

Was deine Situation da grad noch ein bisschen verkompliziert ist die Tatsache, dass du dir gar nicht im klaren darüber bist, was die Trennung mit dir gemacht hat. Wozu auch? Ist ja vielleicht ja schon länger her, und du hast ja alles gut überstanden...

Hm, leider nicht so wirklich. Denn eine Trennung ist auch frustrierend. Wieder allein. Wieder all die Energie, die man in die Beziehung gesteckt hat, ganz umsonst investiert. Und irgendwann kommen dann die Zweifel, wofür eine Liebesbeziehung überhaupt gut sein soll. Wozu das alles, wenn am Ende doch alles in die Brüche geht? Vielleicht bist du es ja einfach nicht wert...vielleicht ist es dir in diesem Leben nicht vergönnt, eine Beziehung zu führen...

 

STOPP!

 

Du siehst, so eine Trennung wirkt durchaus lange nach. Und so eine Trennung macht IMMER was mit einem, egal von welcher Warte aus man an die Trennung rangeht. Damit die Liebe in dein Leben treten kann, ist es allerhöchste Eisenbahn, dass du dich von der letzten (oder auch aus allen) Trennung(en) löst.

Du kannst damit anfangen, dir klarzumachen, wie liebenswert du bist. Glaub es oder nicht, aber unser Selbstwertgefühl ist wichtiger für uns und unser Leben und unsere Entwicklung, als den meisten Menschen klar ist. HIER zeige ich dir ein paar Möglichkeiten auf, wie du dir ab sofort selbst wieder mehr wert wirst. Um dich aus deiner Trennung zu lösen ist es nämlich wichtig, den Fokus auf dich, deine Großartigkeit und das, was du willst, zu legen.

 

Das ist manchmal nicht ganz leicht, und evtl. ist es für dich hilfreich, die wichtigsten Schritte nicht allein zu gehen. Arbeite doch einach mit mir zusammen. Gemeinsam können wir deinen Fokus wieder auf dich selber legen. Hier geht´s zum Onlinekurs.


Wenn du die 2 gewählt hast:

Wow - du bist offenbar so sehr in einer Negativspirale gefangen, dass es anfängt (oder längst angefangen hat), sich auch körperlich niederzuschlagen. Du steckst so richtig fest. Du bist der tiefsten Überzeugung, krank zu sein und hältst dich daran fest. Da ist irgendwie dieses "ich kann ja nicht, weil...". Die Katze beißt sich in den Schwanz, denn je kränker du dich fühlst, desto weniger liebenswert kommst du dir vor, und je weniger liebenswert du dir vorkommst, desto kränker wirst du oder fühlst du dich. Das ist nicht gut (das ist dir grad sicher auch klar geworden), und du solltest dich unbedingt schnellstmöglich davon lösen. Hör damit auf, in diesem Gefühl von "mir geht´s nicht gut" die Entschuldigung dafür zu finden, dich gehen zu lassen und dich selbst doof zu finden! Das hier ist dein Weckruf, und ich hoffe, du hörst ihn.

Die Engel lassen dich wissen, dass eine Lösungsmöglichkeit darin besteht, auch hinsichtlich deiner familiären Verhältnisse einmal ordentlich aufzuräumen. Denn vieles von dem, was wir an "ich bin ja nicht gut genug"-Glaubenssätzen in uns tragen, haben uns unsere Familien (meist wohl unbewusst) mitgegeben. Gehe aktiv ans Werk - an dich - und krieg dich selbst wieder auf die Reihe. Glaubenssätze und Blockaden auflösen, kann dir helfen, und im kostenlosen Mini-Workshop zeige ich dir, wie du das tun kannst (klick auf den Butten hierunter). Die Arbeit mit deinem inneren Kind ist sicher auch ein Aspekt, der dich weiterbringen kann. In LOVE YOURSELF lernst du u.a., mit deinem inneren Kind in Kontakt zu treten und gemeinsam mit ihm oder ihr deine versteckten Glaubenssätze, also die, die wirklich tief sitzen und bis heute die größten Auswirkungen auf dich haben, aufzuspüren und aufzulösen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft!


Wenn du die 3 gewählt hast:

Du wirst geliebt. Und zwar unablässig. Jeden Tag und jede Sekunde und einfach nur absolut jeden Moment - und das auch noch bedingungslos. Was soll ich sagen, besser geht´s ja fast nicht. Die Sache ist nur leider die, dass uns diese Liebe durch die geistige Welt während unserer Inkarnation oft nicht bewusst ist. Wir zweifeln an uns. Fühlen uns ungeliebt, weil wir vielleicht gerade keinen Partner haben. Oder vielleicht geht es bei dir noch einen Schritt weiter: Vielleicht fühlst du dich sogar nicht liebenswert, weil du dir nicht darüber im klaren bist, dass du 1. nur anfangen musst, dich selbst zu lieben und 2. doch längst unablässig und unendlich geliebt wirst.

Ruf dich also zur Räson und fang damit an, dir genau das bewusst zu machen. DU BIST LIEBENSWERT. DU WIRST GELIEBT. Das Schöne ist nämlich, dass du damit quasi selbst in der Hand hast, wann die Liebe kommt: Was du nämlich aussendest, das ziehst du an. Wenn du dich also dafür entscheidest, dich geliebt zu fühlen und dich auch selbst zu lieben, dann wirst du sehr bald auch schon die ganz irdische Liebe in dein Leben ziehen.

 

Im Blogartikel "Wie du dir selbst mehr wert wirst" erkläre ich dir, wie du sofort damit anfangen kannst, was für deinen Selbstwert zu tun.

Und natürlich kannst du auch gleich mit dem 7-Tage-Powerboost voll durchstarten:


DU WILLST ES NOCH GENAUER?

Kein Problem: Mit der Hülle&Seele Lebensberatung helfe ich dir gerne auch ganz persönlich weiter! Hier geht´s zu meinem Beratungsangebot, dort kannst du auch gleich ganz unkompliziert DEIN READING buchen. Ich freu mich auf dich!